Archiv für Juli 2009

Splittergewerkschaften – Eine Alternative?!


14.07.2009


Universität Trier, Raum C 4
Universitätsring 12b, 54286 Trier
Eintritt: Frei

Geklärt werden soll, ob das Engagement in Splittergewerkschaften eine echte Alternative zu der Mitgliedschaft in den Einheitsgewerkschaften des DGB’s darstellt.
Podiumsdiskussion zw. Rudolf Mühland (FAU-IAA) und einem Vertreter des DBG

das vorläufige konzept:
vorstellung der fau und des dgb (jeweils ca. 20min)
hochschulbezug: wie können sich studierende gewerkschaftlich engagieren? vorteile/nachteile? (jeweils ca. 15min) offene diskussion, fragen (ca. 20min+)

Iran: tödliche Macht! – *Solidarität mit dem Kampf der Bevölkerung im Iran! *

Die Fédération Anarchiste unterstützt die Frauen und Männer im Iran in ihrer Rebellion gegen eine herrschende Macht, die sich nicht scheut, alle Mittel der Repression einzusetzen, um ihre Autorität aufrecht zu erhalten.
Präsidentschaftswahlen, seien sie in den Vereinigten Staaten oder in Frankreich, gewöhnen die Leute daran, ihr Schicksal in die Hände einer einzigen Person zu legen, die dann eine außergewöhnliche Machtfülle erhält.
AnarchistInnen sind überzeugt, dass das Hauptziel von Wahlen ist, Individuen ihres Rechts zu berauben, zu leben und sich nach eigenen Vorstellungen zu organisieren.

Im Iran liegt die Macht in den Händen einer religiösen Clique, die sich ihre Kandidaten nach deren Konformität zu den eigenen Vorstellungen aussucht und massiven Betrug organisiert, um den Sieg des dienlichsten Schützlings sicherzustellen. Aber dieses Schauspiel um die Wahlen zeigte vor allem den Durst nach Freihiet der Bevölkerung; die Menschen wollen nicht länger unter dem Joch der Mullahs leben.

Kurz und deutlich: unter Ahmadinejad, Khamenei und den Revolutionsgarden versinkt das Land in einem aufklärungsfeindlichen Fanatismus, aber auch die Wahl Moussawis, Khomeinis früherem Premierminister, hätte auf keinen Fall die Befreiung der Männer und noch viel weniger der Frauen bedeutet.

Die Fédération Anarchiste glaubt nicht im geringsten all die tugendhaften und medial orchestrierten Proteste der westlichen, von Demokratie und Frauenrechten schwatzenden Regierungen: ihre Komplizenschaft mit dem chinesischen Regime, dem “befriedeten” Irak, oder Beziehungen zu Saudiarabien sind Beweis genug, dass solche hehre Prinzipien nur Show sind und nicht viel bedeuten, verglichen mit wirtschaftlichen Interessen oder mindestens der Unterwürfigkeit unter die Interessen der imperialen Macht.

AnarchistInnen werden jedoch niemals das iranische Regime unterstützen, nur weil es sich gegen den US-amerikanischen Imperialismus auflehnt. Die Feinde unserer Feinde sind nicht notwendigerweise unsere Freunde, und die tägliche Unterdrückung der Bevölkerung kann niemals unterbewertet oder entschuldigt werden.

Was die Bevölkerung des Iran gerade – nach einer Wahlfarce, wie wir sie auch von anderswo kennen – auf der Strasse ausdrückt, ist vor allem der Durst nach Freiheit, Gleichheit und Befreiung, die keine gewählte Regierung an der Macht je gewähren wird.

Als Antwort auf diese Welle der Freiheit, bei der Studierende und junge Leute extrem aktiv sind, wenden die Autoritäten eine Taktik des Terrors an, die auf Verhaftungen, Gewalt, der Ermordung von Demonstrierenden und einer nach innen gerichteten Zensur basiert und sie verhindern, dass wirkliche Informationen die Aussenwelt erreichen.

Lasst uns hoffen, dass die mobilisierte iranische Bevölkerung siegreich aus diesem Kampf hervorgehen wird, ohne zu vergessen, dass wirkliche Freiheit nicht heisst, den “richtigen” Politiker oder den “richtigen” Mullah zu wählen, sondern die Kontrolle über die Macht, eigene Entscheidungen zu treffen und sich selbst zu oranisieren, zurückzugewinnen!

Keine Götter, keine Herren, keine Staaten, keine Mullahs!

Für die Selbstbefreiung der Frauen und Männer im Iran!

The Secretary for International Relations
Fédération Anarchiste Francophone

Lisa Simpson: We have the Power




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: